In der Ruhe liegt die Kraft! 

 

Tipps für die Eltern:

 

Vorbereitung auf den Besuch beim Kinderzahnarzt

Eine bedeutende Rolle spielt das Verhalten der Eltern. Kinder nehmen unbewusst die Ängste ihrer Eltern auf. Daher sollten Sie auf positives Verhalten und Wortwahl achten. Strahlen Sie Ruhe und Sicherheit für Ihr Kind aus. Dadurch zeigen Sie, dass der Zahnarztbesuch etwas ganz Normales ist, vor dem es keine Angst haben braucht. Vermeiden Sie negative Formulierungen, wie "das tut nicht weh" oder "du brauchst keine Angst haben". Denn solche Sätze implizieren, dass etwas Schlimmes passieren könnte. Seien Sie einfach für Ihr Kind da und überlassen uns die Gesprächsführung. Schlechte Erfahrungen beim Zahnarzt sollten Sie für sich behalten und auch niemals mit dem Zahnarzt drohen, wenn Ihr Kind sich nicht die Zähne putzen lassen möchte. Eine gute Vorbereitung ist es auch, wenn Sie mit Ihrem Kind Kinderbücher über den Besuch beim Zahnarzt lesen.

 

Nach dem Zahnarztbesuch

Das Wichtigste nach der Behandlung beim Kinderzahnarzt: Loben, loben, loben! Loben Sie deshalb das Kind nach der Behandlung IMMER! So motivieren Sie es für den nächsten Besuch beim Zahnarzt.

 

Ein Geschenk als Belohnung

Um die Beziehung Ihres Kindes zu uns zu stärken, erhält es als Belohnung für seinen Besuch ein kleines Geschenk.  Die Behandlung von Kindern muss mit viel Ruhe, Geduld und vor allem Fantasie erfolgen.

 

Unser kinderfreundliches Team schöpft aus vielfältigen, eigenen Erfahrungen im Umgang mit Kindern. Dadurch ist es uns möglich auf spielerische Art und Weise Ihrem Kind den Zahnarztbesuch angenehm und positiv zu gestalten. Gerade der Zahnarztbesuch im Kindesalter muss sanft, eingehend und behutsam ablaufen um einer späteren Zahnarztangst (Phobie) vorzubeugen.